Urheberrechtsdebatte: Archivia 12

Ein Plädoyer für die Öffnung von digitalen Archiven. Konferenz, 31.8. bis 1.9..2012, Linzer Wissensturm (Kärntnerstraße 26, 4020 Linz)

Key notes: Manfred Faßler, Ruth Towse und Till Kreutzer

 

Archive sind genau so wie andere Bereiche unserer Kommunikationsstruktur massiv von den Auswirkungen der Digitalisierung betroffen. Die Konferenz ARCHIVIA beleuchtet das Thema digitale Archive und diskutiert die Frage nach ihrer gesellschaftlichen Funktion. Lange Zeit waren Archive nur einer eingeschränkten Öffentlichkeit zugänglich. Das Internet bietet jetzt die Möglichkeit, sie einem weltweiten Publikum zu öffnen. Das wirft viele neue Fragen vor allem im Kontext des Urheberrechts auf.

 

Programm

 

Eine Kopperation mit dem Verband Freier Radios Österreich (VFRÖ), Radio FRO im Rahmen des ARS Electronica Festivals 2012.

 

Wissenschaftliche Konzeption: Alexander Baratsits, Paul Stepan und Margarita Köhl

 

Mehr Informationen: www.archivia.at



<- Zurück zu: News


diese Seite drucken.