Europäische Kulturhauptstädte: Wie viel Milch gibt die heilige Kuh?

Filmscreening und Diskussion in Kooperation mit SOHO in Ottakring und dem Slowenischen Kulturinformationszentrum (Skica)

Film:

„Liverpool 2008. Capital of Vulture“ von Jürgen Cyranek, Rebecca Cyranek und Claudia Christen – aka CityPicture/UK


Anschließend Diskussion mit:
Marta Gregorčič, Projektleiterin „Urban Furrows“ im Rahmen von Europas Kulturhauptstadt Maribor2012

Monika Mokre, Politikwissenschaftlerin, Österreichische Akademie der Wissenschaften Moderation: Elke Rauth, dérive

 

Das Konzept der Europäischen Kulturhauptstädte ist ein fixer Bestandteil der Europäischen Kulturpolitik, der auch im kommenden Kulturprogramm, dass bis 2020 laufen wird, unumstritten ist. Ebenso unumstritten ist die geringe Nachhaltigkeit dieser Großevents. Ausgehend von den bisherigen Erfahrungen steht nun anhand von Maribor2012 die Frage im Raum, welchen Spielraum Europäische Kulturhauptstädte bieten, um lokale Kunst- und Kulturschaffende in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Eine Kooperation mit SOHO in Ottakring und Skica.

 

Mittwoch, 16. Mai 2012 um 19 Uhr Ragnarhof, Grundsteingasse 12/2, 1160 Wien



<- Zurück zu: News


diese Seite drucken.